Produkte Regenwassernutzung Regenwasser-Systemsteuerungen

iServer 9-XX

Art.-Nr.Bezeichnung
27001iServer 9-40
27002iServer 9-60
27130iServer 9-70

Technische Kurzbeschreibung

  • Regenwassersystemsteuerung nach DIN EN 1717 mit hausinterner und bedarfsgerechter Trinkwassernachspeisung sowie Doppelpumpenanlage als Druckerhöhung zur Wasserversorgung
  • mit elektronischer Steuerung zur Überwachung der Füllstände, Umschaltung zwischen Regen- und Trinkwasser, Regelung der Trinkwassernachspeisung, Steuerung der Druckerhöhung, Funktionskontrolle und Einstellung
  • Die Versorgung mit Regenwasser und Trinkwassernachspeisung erfolgt in einen Vorlagebehälter. Notwendig sind eine oder zwei Zubringerpumpen, die das Regenwasser vom Regenspeicher zum Vorlagebehälter fördern. Die Trinkwassernachspeisung erfolgt über ein Nachspeiseventil DN 25 nach DIN EN 13076 Freier Auslauf Typ AA in den Vorlagebehälter.
  • mit automatischem Spülintervall zur Sicherung der Trinkwasserhygiene auch bei Stagnation in der Trinkwasserleitung
  • mit zwei mehrstufigen Kreiselpumpen zur Druckerhöhung, die druckabhängig ein- und ausgeschaltet werden, mit Trockenlaufschutz und wechselseitigem Anlauf für redundanten Betrieb

iServer 14-XX

Art.-Nr.Bezeichnung
27003iServer 14-60
27131iServer 14-40

Technische Kurzbeschreibung

  • Regenwassersystemsteuerung nach DIN EN 1717 mit hausinterner und bedarfsgerechter Trinkwassernachspeisung sowie Doppelpumpenanlage als Druckerhöhung zur Wasserversorgung
  • mit elektronischer Steuerung zur Überwachung der Füllstände, Umschaltung zwischen Regen- und Trinkwasser, Regelung der Trinkwassernachspeisung, Steuerung der Druckerhöhung, Funktionskontrolle und Einstellung
  • Die Versorgung mit Regenwasser und Trinkwassernachspeisung erfolgt in einen Vorlagebehälter. Notwendig sind eine oder zwei Zubringerpumpen, die das Regenwasser vom Regenspeicher zum Vorlagebehälter fördern. Die Trinkwassernachspeisung erfolgt über ein Nachspeiseventil DN 25 nach DIN EN 13076 Freier Auslauf Typ AA in den Vorlagebehälter.
  • mit automatischem Spülintervall zur Sicherung der Trinkwasserhygiene auch bei Stagnation in der Trinkwasserleitung
  • mit zwei mehrstufigen Kreiselpumpen zur Druckerhöhung, die druckabhängig ein- und ausgeschaltet werden, mit Trockenlaufschutz und wechselseitigem Anlauf für redundanten Betrieb

PowerServer 9-XX

Art.-Nr.Bezeichnung
27011PowerServer 9-80
27012PowerServer 9-90

Technische Kurzbeschreibung

  • Regenwassersystemsteuerung nach DIN EN 1717 mit hausinterner und bedarfsgerechter Trinkwassernachspeisung sowie Doppelpumpenanlage als Druckerhöhung zur Wasserversorgung
  • mit elektronischer Steuerung zur Überwachung der Füllstände, Umschaltung zwischen Regen- und Trinkwasser, Regelung der Trinkwassernachspeisung, Steuerung der Druckerhöhung, Trockenlaufschutz, Funktionskontrolle und Einstellung
  • Versorgung mit Regenwasser und Trinkwassernachspeisung erfolgt in einen Vorlagebehälter. Notwendig ist eine oder zwei Zubringerpumpen, die das Regenwasser vom Regenspeicher zum Vorlagebehälter fördern. Die Trinkwassernachspeisung erfolgt über ein Nachspeiseventil DN 25 oder DN 32 (je nach Variante) nach DIN EN 13076 Freier Auslauf Typ AA in den Vorlagebehälter.
  • mit automatischem Spülintervall zur Sicherung der Trinkwasserhygiene
  • mit zwei mehrstufigen Kreiselpumpen aus Edelstahl zur Druckerhöhung, die druckabhängig ein- und ausgeschaltet werden und mit wechselseitigem Anlauf für redundanten Betrieb

PowerServer 14-XX

Art.-Nr.Bezeichnung
27009PowerServer 14-90
27013PowerServer 14-70
27014PowerServer 14-80

Technische Kurzbeschreibung

  • Regenwassersystemsteuerung nach DIN EN 1717 mit hausinterner und bedarfsgerechter Trinkwassernachspeisung sowie Doppelpumpenanlage als Druckerhöhung zur Wasserversorgung
  • mit elektronischer Steuerung zur Überwachung der Füllstände, Umschaltung zwischen Regen- und Trinkwasser, Regelung der Trinkwassernachspeisung, Steuerung der Druckerhöhung, Trockenlaufschutz, Funktionskontrolle und Einstellung
  • Versorgung mit Regenwasser und Trinkwassernachspeisung erfolgt in einen Vorlagebehälter. Notwendig ist eine oder zwei Zubringerpumpen, die das Regenwasser vom Regenspeicher zum Vorlagebehälter fördern. Die Trinkwassernachspeisung erfolgt über ein Nachspeiseventil DN 25 oder DN 32 (je nach Variante) nach DIN EN 13076 Freier Auslauf Typ AA in den Vorlagebehälter.
  • mit automatischem Spülintervall zur Sicherung der Trinkwasserhygiene
  • mit zwei mehrstufigen Kreiselpumpen aus Edelstahl zur Druckerhöhung, die druckabhängig ein- und ausgeschaltet werden und mit wechselseitigem Anlauf für redundanten Betrieb

PowerServer 25-XX

Art.-Nr.Bezeichnung
27005PowerServer 25-60
27010PowerServer 25-80
27140PowerServer 25-50
27141PowerServer 25-70

Technische Kurzbeschreibung

  • Regenwassersystemsteuerung nach DIN EN 1717 mit hausinterner und bedarfsgerechter Trinkwassernachspeisung sowie Doppelpumpenanlage als Druckerhöhung zur Wasserversorgung
  • mit elektronischer Steuerung zur Überwachung der Füllstände, Umschaltung zwischen Regen- und Trinkwasser, Regelung der Trinkwassernachspeisung, Steuerung der Druckerhöhung, Trockenlaufschutz, Funktionskontrolle und Einstellung
  • Versorgung mit Regenwasser und Trinkwassernachspeisung erfolgt in einen Vorlagebehälter. Notwendig ist eine oder zwei Zubringerpumpen, die das Regenwasser vom Regenspeicher zum Vorlagebehälter fördern. Die Trinkwassernachspeisung erfolgt über ein Nachspeiseventil DN 25 oder DN 32 (je nach Variante) nach DIN EN 13076 Freier Auslauf Typ AA in den Vorlagebehälter.
  • mit automatischem Spülintervall zur Sicherung der Trinkwasserhygiene
  • mit zwei mehrstufigen Kreiselpumpen aus Edelstahl zur Druckerhöhung, die druckabhängig ein- und ausgeschaltet werden und mit wechselseitigem Anlauf für redundanten Betrieb